Gesänge um Magdalena im Gebet

.
.
<- Erster Gesang ->


Oh Magdalena

Oh Mutter aller Gebenedeiten
Hohepriesterin aller Marien
Weisheit des Himmels und der Erde
Spende Licht für alles Blinde
Lass Augen leuchten zur Erkenntnis

Oh Magdalena

Oh Schwester aller Verbannten
Zeig den Faden den du nahmst
Um auf den Pfaden zu wandeln
Die dich aufnahmen um keinen Preis
Lass wallen dein holdes rotes Haar

Oh Magdalena

Sieh auf all deine Getreuen
Die den Kelch zu leeren gezwungen
Gib ihnen Gnade ihr Herz zu weichen
Dass sie wandeln ihre Schmerzen in Güte
Balsam lass einziehen in ihre Wunden

Oh Magdalena

<- Zweiter Gesang ->

Oh Magdalena

Im Nebel gefangen um deiner nicht zu verlieren
Bleiben wir deine Töchter und harren aus
Es wird kommen der Tag den wir bereiten
Bis dahin du gewährst uns allen Schutz
Keine Fremden Lichter die uns von dir führen

Oh Magdalena

Deiner gedenken wir in jeder Stunde
Du sitzt zur rechten deines Gefährten
Unser Vater der neben dir weilt
Noch sehnen wir die Zeit der Wiederkehr
Die Nebel werden sich lichten am rechten Tag

Oh Magdalena

Das Geschenk der Liebe hast du offenbart
Gabst uns das Licht es zu finden
Gesalbt hast du einst unseren Vater
Gesegnet habt ihr unsere Pfade
Deine Töchter danken dir für deinen Mut

Oh Magdalena

<- Dritter Gesang ->

Oh Magdalena

Zu jeder Stunde es uns dürstet
Nach dem Sinn den wir erkannten
Weshalb Vater uns die Lehre zeigte
Damit wir sahen weshalb er kam
Um zu leuchten ins Herz des Dschungels

Oh Magdalena

Die Götter welche sich einst erhoben
Wovon einer sich zu uns Menschen wandte
Um uns eine schwere Glocke aufzusetzen
Die uns unterjochen sollte zu allen Zeiten
Wovon geschrieben steht in altem Buche

Oh Magdalena

Vater war gekommen uns zu öffnen
Damit wir blicken ins Herz des Lichtes
Dass wir sehen dass Gott nicht Gott
Sondern einer der Götter die Gott schuf
Uns führte in die Irre aus der Vater uns half

Oh Magdalena

<- Vierter Gesang ->

Oh Magdalena

Geboren war die Sprache der Worte
In jener Zeit des Alten hohen Turmes
Um zu wirren der Menschen Verstehen
Die Sprache ohne Worte kehrt wieder
Wie vor dem Turm als alle sich verstanden

Oh Magdalena

Drei Töchter gingen schon voran ins Licht
Eine die alles erlernen und erkennen muss
Vermitteln und eine Brücke sein die Zweite
Die Dritte welche die Alte Sprache in sich trägt
Spende uns Mut und Kraft ihnen beizustehn

Oh Magdalena

Der Spott ist groß wie das Erkennen schwach
Nicht eine Sprache der Worte ist der Weg
Tapfer bleiben sie auf dem Pfad des Leuchtens
Uns zur Wende wird gereichen das Licht
Wo sich Herz und Herz finden ohne Wort

Oh Magdalena

<- Fünfter Gesang ->

Oh Magdalena

Noch immer suchen sie den Heiligen Gral
Dabei sie dich stets weiter verleugnen
Nicht wissend, dass sie ihn nie finden
Solange sie nicht werden deiner bewusst
In deinem Schoße er ruht bis zum Tag

Oh Magdalena

Zum Schutze des Vaters die Pfade verwirrt
Dunkelheit wird erleuchten geblendetes Licht
Wer das Schiff vom Onkel nicht erkennt
Der bahnet sich keinen Weg zum sehenden Ziel
Bleibt unter dem Joch des Irrtums gefangen

Oh Magdalena

Wer nicht erkennet die Zeiten der Mühsal
Den reinen Wein statt des kranken Wassers
Wo werden sie ankommen ohne Gewissheit
Den Kelch zu fühlen, welch kein irden Ding
Zur Offenbarung scheint es dennoch zu früh

Oh Magdalena



(MP [1-2] 2010 [3-5] 2011) 2 Strophen werden noch folgen





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: